Muuze1

Mitglied der Muuzemändelcher

  Die Kölner Karnevalistenvereinigung   E.V. 1949

Hätzlich willkommen op "Ne Strossemusiker".de

Herzlich willkommen auf meiner Webseite. Hier findest du alles, was du über “ne Stroßemusiker” wissen musst und solltest. Also.... viel Spass beim “luure”.

Das Deckel-Leed gewinnt die “Volkstümliche Hitparade” (Sonderausgabe Karneval)

 im SWR 4 am 28.02.2019 !

Hier ist der Link zur Webseite des SWR4 mit dem Ergebnis

 

Hier geht´s zum Original Deckel-Leed auf Youtube !

Lieder in kölscher Mundart, ob selber geschrieben und komponiert oder Melodien alter Klassiker  neu vertextet, das ist das, was „ne-Strossemusiker“ in seiner Bühnenshow präsentiert. Dabei greift er auf mittlerweile 45 Jahre Bühnenerfahrung zurück und hat somit fast für jeden „Topp nen Deckel“. Melodien von Jupp Schmitz, Karl Berbuer,Willi Ostermann oder Ernst Neger, um nur einige zu nennen, bilden gerne die Grundlage für neue Textideen in seiner Muttersprache. Dabei greift er selber in die Tasten um  sich auf  dem  Klavier oder Akkordeon zu begleiten. In der Show, bei der er ganz nah am Publikum arbeitet, gibt es lediglich einen Leitfaden, der einen gewissen Ablauf darstellt. Spontanität und Flexibilität sind aber die großen Stärken seines „Klavierhumoristischen Mundartvortrags“. Sollte einmal aus „Platzmangel“ kein Klavier in den Saal passen dann schnallt er sich kurzerhand seine „Quetsch“ um und begleitet sich auf die klassische „Strossenmusiker“ Manier.

_DSC3819_00082 schräg gut
ne Strossemusiker quer fertig

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich beim Hänneschen Theater für die Aufnahme des Liedes in die diesjährige Puppensitzung bedanken. Mein besondere Dank gilt der Requisite und den beiden Akteuren (Schmal & Stoppe, alias Wolfgang Seyffert und Stefan Mertens) für die herrliche Umsetzung des Themas.

Hier der Bericht des Kölner-Stadt-Anzeiger vom 25.02.2019 Zu dem kompletten Artikel einfach auf den Bericht klicken !   (externer Datei-Link)

Bild Bericht Monika Salchert

Mit freundlicher Genehmingung von M.Salchert (Bericht), M.Grönert (Foto) und - DuMont Content Center -